Die Fachhochschule Saimaa ist eine höhere Lehranstalt im Südosten Finnlands. Sie wird von circa 3.000 Studenten besucht und beschäftigt 260 Lehrer/Mitarbeiter.

Herausforderung:

Wie können die künftigen Ingenieure darin unterwiesen werden, mechatronische Systeme, die fachübergreifende Kompetenzen erfordern, zu verstehen und zu entwickeln? Wie kann die Motivation der Studenten gesteigert werden?

Lösung:

Die Fachhochschule Saimaa entschloss sich für den Einsatz des Mevea-Research-Packs für akademische Zwecke und für die Integration von Echtzeitsimulation und Simulator in ihre fortgeschrittenen Ingenieurstudien.

Vorteile:

Durch den Simulator verstehen die Studenten das mechatronische System besser und ihre fachübergreifenden Kompetenzen in Bereichen wie Maschinendesign, Automatisierung und Hydraulik wurden gesteigert. Modernste Werkzeuge in der Ausbildung haben sich auch bei der Anwerbung neuer Studenten als wertvoll erwiesen.

Durch den Simulator verstehen die Studenten das mechatronisches System besser und ihre fachübergreifenden Kompetenzen wurden gesteigert.

Simo Sinkko

Simo Sinkko

Senior Lecturer, M.Sc.(Eng.)

Fachhochschule SAIMAA