Mevea ist einer der führenden Anbieter für Echtzeitsimulationen und Digital-Twin-Technologie seit 2005

Unsere Geschichte

  • 2005 – Mevea wurde geboren

    Mevea (Mechatronic and Virtual Engineering Applications; auf Deutsch: Mechatronische und virtuelle technische Anwendungen) wurde im Jahr 2005 von einem Team aus 7 Forschern gegründet, die an der Technischen Universität Lappeenranta im Bereich der Mechatronik und Echtzeitsimulation tätig waren.

  • 2007 – Der erste globale Kunde

    Nach zwei Jahren der Entwicklung einer Software für Echtzeitsimulation begann Mevea eine langjährige Zusammenarbeit mit Sandvik, dem ersten globalen Kunden. Das erste Projekt beinhaltete Simulationsmodelle für Frontlader und Bohrgeräte von Sandvik.

  • 2008 – Aufbau in Richtung internationale Märkte

    Im Jahr 2008 war das Unternehmen bereits international am Wachsen, als der erste große Kabinensimulator für Trainingszwecke in Brasilien an Kalmar geliefert wurde. Zu diesem Zeitpunkt wurden alle Montagearbeiten betriebsintern durchgeführt.

  • 2011 – Ausgezeichnet für innovative Produkte

    Der nationale Preis Innofinland des Staatspräsidenten wurde Mevea am 29. November 2011 verliehen:

    „Produktentwicklungssimulator der neuen Generation. Die Lösung reduziert den Bedarf an Prototypen, da die Produkte in einer virtuellen Umgebung zu einem höheren Fertigstellungsgrad entwickelt werden.“

  • 2012 – Echtzeit-Hydrauliksimulation

    Simulatoren für Bergbaumaschinen sind ein wichtiger Teil der Geschäftstätigkeit von Mevea. Im Jahr 2012 lieferte Mevea Simulatoren für Betonspritz- und Nachbrechmaschinen an Normet. Diese Simulatoren beinhalteten einige der einzigartigen Fähigkeiten von Mevea-Simulatoren, wie eine Echtzeit-Hydrauliksimulation und eine konfigurierbare Steuersystemintegration.

  • 2015 – Der erste Digital Twin kommt auf den Markt

    Im Jahr 2015 lieferte Mevea den allerersten vollwertigen Digital Twin an Mantsinen Group. Dieser ist ein sehr fortschrittlicher Simulator für die Lademaschine von Mantsinen inklusive der Echtzeitsimulation des komplexen Hydrauliksystems und der Integration mit der Hardware und der Software zur Maschinensteuerung von Mantsinen.

  • 2018 – Partnerschaft mit Siemens

    Siemens and Mevea representatives

    Pictured (left to right): Mahadevan Balasubramaniam (Siemens), Dr. Christian Koegl (Senior Vice President of Siemens AG, CEO of Siemens Cranes), Tero Eskola (Mevea), Raimo Nikkila (Mevea), Benjamin Jeffries (Siemens)

    Mevea wird ein Partner von Siemens. Mevea wurde sowohl aufgrund der Präzision seiner Software für Echtzeitsimulation als auch wegen der Fähigkeit der nahtlosen Integration mit der Technologieplattform SIMOCRANE von Siemens ausgewählt. So wurden Digital Twins erstellt, die zur Simulation des Verhaltens und der Benutzung echter Krane imstande sind.

  • Jetzt

    Mevea hilft Kunden auf der ganzen Welt bei Innovationen, die die Vorstellungskraft übersteigen. So ermöglicht das Unternehmen das Erstellen multiphysikalischer Digital Twins über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg und in verschiedenen Branchen.